iP-Survey System

Integration

Prozess- und Objektmanagement

Info

Support:

Montag - Freitag

8:00 - 18:00

Tel: 030 - 670 38 38 7
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

iP-Survey System

Homburger Straße 50

14197 Berlin


Tel: 030 - 670 38 38 7
Fax: 030 - 670 38 38 9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzelmessgruppe

Polare Punktbestimmung

  • Polare Messung
  • Freie Stationierung
  • Höhenübertragung
  • Bogenschnitt
  • Rückwärtsschnitt

sind alle in IPOS unter diesem Programm vereinigt. Da die Ausgleichung dieser Berechnung zugrunde liegt, bleibt die Berechenbarkeit als einzige Voraussetzung für die Komplexität des Messverfahrens. Ferner können mehr als zwei Anschlusspunkte eingeführt werden und dadurch haben Sie die größte Flexibilität.

Othogonale Punktbestimmung

Obwohl die polaren Messungen heute das Standardverfahren bei den örtlichen Messungen bilden, spielen die orthogonalen Messungen bei der Fortführung des Liegenschaftskatasters aus dem historischen Grund immer noch eine wesentliche Rolle. Zu jedem orthogonalen Punkt können Sie auch die Werte der Pythagorasprobe hinzufügen. Sie haben noch die Möglichkeit, zusätzliche Strecken wie Kopfbreiten, Spannmaße oder Streben einzutragen. Alternativ zum klassischen Katasterverfahren können diese Werte auch als zusätzliche Beobachtungen in die Ausgleichung einbezogen werden.